Von San Francisco bis Helsinki, von den Alpen bis zum Deich…“

In etwa so habe ich meinen Wirkungskreis einmal in einem Facebook-Post beschrieben. Damit habe ich auch nicht übertrieben. Tatsächlich arbeite ich manchmal mit einer Agentur aus San Francisco zusammen. Für die App eines Designers aus Finnland habe ich meine Stimme geliehen. Meine Kunden aus Deutschland verteilen sich tatsächlich über die ganze Bundesrepublik: Norden, Süden, Westen, Osten.
Diese geographischen Markierungen bilden sozusagen die aktuellen, äußeren Grenzen meines Schaffens.

Solche Formulierungen – und daraus muß gar kein Geheimnis gemacht werden – haben viel mit Marketing zu tun.
Natürlich habe ich wirklich für diese Firmen, die an jenen Orten der Welt zu Hause sind, gearbeitet. Marketing sollte ja weder Trug noch Schwindel sein. Es ist dazu gedacht, das eigene Produkt, die eigene Persönlichkeit und den Nutzen für den Kunden positiv hervorzuheben. Dazu habe ich diese (weltumspannende) Formulierung gewählt.

Kunden sind keine Trophäen, die man sich an die Wand heftet. Und ihre Standorte schon gar nicht.
Die Liste der Referenzen – auf meiner Website genau so wie auf der vieler Kollegen (wahrscheinlich sogar auf Ihrer eigenen) – mag da auf den ersten Blick auf etwas anderes schließen lassen.
Tatsächlich geht es aber um eine Zusammenarbeit, die für beide Seiten angenehm und lohnend war, ist und hoffentlich lange sein wird. Im Idealfall lag man von Anfang an auf einer Wellenlänge oder konnte diese schnell einstellen. Die Erwartungen wurden beiderseitig erfüllt und vielleicht hat man gemerkt, daß man eine E-Mail des anderen auch dann gerne aufgemacht hat, wenn es gerade etwas stressig war.
In so einem Fall beauftragt man den anderen beim nächsten Mal gerne wieder beziehungsweise nimmt den Auftrag umso lieber an.


“ Je näher Sie an meinem

Wohnort Paderborn sind,
desto eher und häufiger
ergibt sich die Möglichkeit,
miteinander eine Tasse
Kaffee zu trinken “
.

Ob der Kunde bzw. der kreative Dienstleister nun im Nachbarort sitzen, auf einem Bauernhof irgendwo in Deutschland, in den großen Metropolen oder an den abgelegensten Orten der Welt:
Nicht „Wer“ und „Wo“ sind entscheidend, sondern eine Zusammenarbeit, die von beiden Seiten darauf ausgerichtet ist, daß sie bei Gelegenheit immer wieder stattfinden kann. Danach suchen Auftraggeber wie Dienstleister, denn man möchte davon ausgehen, daß diese Zusammenarbeit wieder so reibungslos funktioniert bei beim ersten Mal. Das gibt Sicherheit und man hat eine Sache weniger, hinter der man her sein muß.

Es lohnt sich meiner Meinung nach überaus, sich über das Unternehmen des Kunden informieren zu lassen, selber Einblicke in den eigenen Werdegang und das aktuelle Spektrum zu geben und ein genuines Interesse an dem zu haben, was der Kunde erreichen möchte und wie es ihm dabei geht.
Dieses Verständnis fließt in meine Arbeit ein und macht mich immer ein Stück besser.

Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen, die „heiß sind“ auf das, was sie tun. Mit denen, die sich für beschenkt halten, weil sie das tun, was sie tun. Immer dann halte ich mich umso mehr für beschenkt, das tun zu können, was ich tue – und für oder besser mit solchen Menschen zu arbeiten.

Kurz und gut: Meine Lieblingskunden sitzen nicht zwangsweise in Tokio oder New York. Ebenso wenig ist Ihre Medienagentur im Schwarzwald oder ein Tonstudio, zu dem ich zu Fuß gehen kann, ein „kleiner Fisch“.
Der einzige Unterschied ist hier zunächst: Je näher Sie an meinem Wohnort Paderborn sind, desto eher und häufiger ergibt sich die Möglichkeit, miteinander eine Tasse Kaffee zu trinken.

Alle meine (zukünftigen) Kunden, die außerhalb dieses Kreises liegen, lade ich hiermit unverbindlich zu einem Kaffee via Skype ein.

Ich freue mich darauf!

Sprecher Profi Imagefilm Erklärfilm Werbung Mike Langhans Signatur

 

 

Trenner-MicPhone-75px-wh-Kopie